Free Essay

Wie Die Politik Uns Zu Besseren Menschen Machen Will

In: Other Topics

Submitted By steffeheffe
Words 390
Pages 2
Der Mensch tickt nicht nur rational. Die Politik nutzt das aus, indem sie an unser Gewissen und an unsere Instinkte appelliert. Das soll der Gesellschaft nutzen – doch der Einzelne weiß davon nur wenig. Ist Ihre Liste mit guten Vorsätzen für 2013 schon fertig? Hier noch ein paar Vorschläge. Wie wäre es mal mit was Solidem, sich einen Organspendeausweis zuzulegen zum Beispiel? Oder: Endlich einen Riester-Vertrag abschließen. Die Klassiker gehen natürlich immer: Mehr Sport. Weniger Fett und Süßes. Aufhören mit dem Rauchen. Ambitionierte nehmen gleich das ganze Menü: Ein besserer Mensch werden. Doch ganz egal, welche Vorsätze es auf die Liste schaffen, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie Ende 2013 weitgehend unbearbeitet sind.

Das liegt daran, dass der Mensch ein kurzsichtiges Wesen ist. Menschen ziehen die Belohnung jetzt der Belohnung morgen vor, egal, wie ungleich kleiner die Sofortbereicherung ist. Deswegen essen wir zu viel Schokolade und sparen nicht für das Alter. Das über die Zeit angenaschte Übergewicht und die drohende Altersarmut können die meisten dank ihrer hervorragenden Verdrängungskünste ausblenden.

„Akrasia“, Willensschwäche, nannte Aristoteles das, ein Charakterfehler, der nicht nur dem Einzelnen, sondern auch der Gemeinschaft erhebliche Kosten verursacht. Zu viel Schokolade heute, teure Reha-Aufenthalte morgen. Zu wenig gespart fürs Alter, ein Rentenzuschuss morgen. Akrasia ist ein volkswirtschaftliches und damit ein politisches Problem. Deshalb hat auch die Regierung eine lange Liste guter Vorsätze für 2013 aufgestellt, nicht für sich, sondern im Namen der Bürger.

Wir sollen Energie sparen und mehr Kinder bekommen, weniger fliegen, datensparsam leben und weniger saufen. Kurz: Wir sollen bessere Menschen und damit bessere Bürger werden. Dieses staatliche Bürgerverbesserungsprogramm ist doppelt problematisch. Weil es nicht funktioniert. Und weil der Staat dafür tief in die Privatsphäre seiner Bürger hineinregieren muss.

Ein gutes Beispiel für beide Probleme ist die Familienpolitik. Nicht wenige Deutsche empfinden die ständige öffentliche Aufforderung, doch bitte mehr Kinder zu bekommen, als übergriffig. Die Wirkung bleibt sowieso gering, denn die Geburtenrate stagniert.

Dabei kann man wirklich nicht sagen, die Regierung hätte nicht versucht, das zu ändern. Sie wendet Milliardenbeträge auf, um Frauen und Familien zu bestechen. Vergeblich. Möglicherweise ist einfach das Modell vom Menschen, an dem sich diese Politik der materiellen Anreize orientiert, falsch. Der Homo oeconomicus, der Mensch, der rational denkt und stets seinen eigenen Nutzen sucht, hat zwar als Idee nichts von seiner Bedeutung verloren, ist aber von den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften einer „Realitätskur“ unterzogen worden.…...

Similar Documents

Free Essay

Politik & Wirtschaft: Bundeswehr Raus Aus Afghanistan

...nicht bekannt gegeben wird, mit dem Titel, der ebenfalls die Forderung der LINKE widerspiegelt „ Bundeswehr abziehen, nicht aufstocken!“, fordert die LINKE Partei den Abzug der deutschen militärischen Truppen aus Afghanistan. Die Bundeswehr fordert stattdessen eine anrückende Verstärkung der Soldaten in Afghanistan. Die LINKE sieht in der Anwesenheit der Truppen in Afghanistan eine ausgehende Gefahr für das Leben und die Gesundheit der Truppen, als auch der Afghanen. Das Geld was Deutschland durch den Abzug der Truppen einsparen würde, wollen die Linken, nach eigenen Angaben, in zivile Hilfe und in die Entwicklung Afghanistans investieren. Die Linken fordern den Abzug der deutschen militärischen Truppen, um den Afghanen eine Selbstbestimmung zum Frieden zu ermöglichen. Die Linken rufen ins Gedächtnis, dass jeder Zuspruch zu dem Einsatz der militärischen Truppe in Afghanistan ein Todesurteil sei. Aufgabe 2) Eine wichtige Rolle spielt hierbei das Kriegsvölkerrecht, welches zwei verschiedene Aspekte bezeichnet. Zum einen beschreibt es das Recht zum Krieg, auch „ins ad bellum“ genannt, und das Recht im Krieg, „ins in bello“. Das Recht zum Krieg beschreibt die Frage nach der Legalität der Kriegsführung, das Recht im Krieg hingegen beschreibt die Regeln zum Umgang mit den am Krieg teilnehmenden Menschen und Vorschriften, welche die mit dem Krieg verbundenen Leiden und Schäden vermindern sollen. Dies unerstützt ebenfalls die Ideale des humanitären Völkerrechts, welches jedem......

Words: 616 - Pages: 3

Free Essay

Heimat Oder Wildnis? Die Schweizer Berglandwirtschaft Zwischen Überlebenskampf Und Selbstaufgabe

...Heimat oder Wildnis? Die Schweizer Berglandwirtschaft zwischen Überlebenskampf und Selbstaufgabe. Ein verlassenes Bauernhaus im Berner Oberland. Sieht so die Zukunft der Berglandwirtschaft aus? Bergbauern sind aus unserem Bild der Alpen kaum wegzudenken. Kühe auf der Alp, blühende Blumenwiesen im Tal, bärtige Bauern vor ihren sonnenverbrannten Holzhäusern - Impressionen wie diese fehlen kaum in einer Fernsehreportage über das einzige Hochgebirge Mitteleuropas. Doch die wirtschaftliche Realität der Berglandwirtschaft hat sich längst entfernt von den idyllischen Bildern, welche in Touristenprospekten und stimmungsvollen Fernsehreportagen immer wieder aufs neue beschworen wird. Internationale Konkurrenz, knapper werdende Staatsfinanzen und die Abwanderung der Bevölkerung in grosse Stadtregionan am Alpenrand bereiten vielen ländlichen Tälern Probleme, und immer mehr Betriebe werden aufgegeben. Die Berglandwirtschaft ist auf dem Rückzug. Während die letzten Bauern einen harten wirtschaftlichen Überlebenskampf führen, erobert die wilde, nicht vom Menschen kontrollierte Natur altes Kulturland zurück. Mit dem Strukturwandel in der Berglandwirtschaft sind ökologische und soziale Konsequenzen verbunden. Über Jahrhunderte hatten die traditionellen Formen bäuerlichen Arbeitens Landschaft und Gesellschaft im Alpenraum geprägt. Entsprechend tief sind die Spuren, welche die Veränderungen in der Berglandwirtschaft hinterlassen. Sie sollen in der folgenden Arbeit kurz beleuchtet......

Words: 4481 - Pages: 18

Free Essay

Deutschland Durch Die Krise

...Wie kommt Deutschland durch die Krise ? I) Die wirtschaftlichen Folgen der Krise für Deutschland 2008 und 2009 wurde Deutschland als Exportland besonders hart von der Wirtschaftskrise getroffen. Zum Beispiel wurde die Automobilindustrie, in welcher Deutschland eine Vorreiterrolle auf europäischer Ebene spielt, stark beeinträchtigt. Diese Lage führte zu verschiedenen staatlichen Maßnahmen zur Wiederankurbelung der Wirtschaft, die eine bedeutende Staatsverschuldung verursachte (derzeit etwa 81% des Bruttosozialprodukts), die weit über das Maastricht-Limit von 60% hinausreicht. Allerdings wuchs die Wirtschaft dann wieder unerwartet schnell und stark. Vor allem die Erfolge im Export haben dieses Wirtschaftswachstum begünstigt. Hinzu kommt, dass einige Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft wie zum Beispiel die Förderung der Kurzarbeit sich als effizient erwiesen und dazu beigetragen haben, dass die Zahl der Arbeitslosen weniger stark anstieg als befürchtet. Jedoch muss berücksichtigt werden, dass die Zahl der sogenannten Minijobber auf bedeutende Weise anstieg. Heutzutage versucht Deutschland, seinen Ruf als attraktiver Wirtschaftsstandort zu behalten und wirbt mit seinen Infrastrukturen, den guten Verkehrsverbindungen und der hohen Lebensqualität. Außerdem muss hervorgehoben werden, dass die deutschen Unternehmen sich trotz der weltweiten Wirtschaftskrise nicht erschüttern lassen: Die meisten Branchen sehen 2012 als ein erfolgreiches Jahr, obwohl 2012 die...

Words: 1839 - Pages: 8

Free Essay

Die Theatralität Der Hooligan-Gewalt Am Beispiel Von the Football Factory

...Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf | Die Theatralität der Hooligan-Gewalt | Ein Erklärungsansatz zur Gewalt mit "The Football Factory" | | Von Helene Breer | 31.03.2012 | | Philosophische Fakultät Institut für Medien und Kultur BA Medien- und Kulturwissenschaften 1. Fachsemester, WS 2011/2012 Abschlussarbeit zum Modul "Einführung Kommunikation" Dozent: Dr. Reinold Görling Helene Breer Ellerstraße 102 40227 Düsseldorf Matrikelnummer: 2009999 Tel.: 01782365436 E-Mail: helene.breer@gmx.de Inhalt 1. Einleitung: 3 2. Die Hooligan-Gruppe: 5 3. Die Theatralität: 7 3.1. Der triade Aspekt 7 3.2. Entstehung der Sozialität 9 3.3. Die triaden Rollen im Film 10 4. Gruppengefühl: 10 4.1. die Abhängigkeit zur Gruppe 10 4.2. Die Gruppe als Lebensraum und die Doppelstellung 11 4.3. Die eigene Identität 12 4.4. Die Hierarchie in der Gruppe 13 5. Männlichkeit beweisen: 14 5.1. Die unbewusste männliche Ordnung 15 5.2. Die Bürde der männlichen Ordnung 15 5.2.1. Das Errichten der Männlichkeit im Sozialisationsprozess 16 5.3. Gewalt und Attraktivität 17 6. Fazit: 18 7. Literaturverzeichnis 20 1. Einleitung: Gewalt bei Sportereignissen ist heute nichts unbekanntes mehr. Vor allem in England treten radikale Formen dieser Gewalt auf. Losgelöst vom eigentlichen Fußballspiel suchen sogenannte Hooligans die Konfrontation mit anderen Männern, die sich nicht nur auf das Spiel am Wochenende freuen, sondern denen es vornehmlich......

Words: 5482 - Pages: 22

Free Essay

Skinhead-History

...(Teil)Veröffentlichung, Speicherung in elektronischen Datenverarbeitungseinrichtungen oder ähnliche Verarbeitung darf nur nach schriftlicher Genehmigung des Autors erfolgen. Dies beinhaltet ausdrücklich auch die Verbreitung über das Internet. Verwendete Produktnamen, Warenzeichen und geschützte Warenzeichen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer; sie werden ohne Gewährleistung der freien Verfügbarkeit benutzt. produktionserweiternde Hilfsmittel Musik: Bronski Beat: „Why“; Georgette Dee & Terry Truck: „Nochmal mit Gefühl“; Sono: „Keep Control“, Technasia: „Force“, Andeas F.: „Science Fiction“, Daft Punk: „Discovery“ sowie die mp3-Livestreams ska*anarchy und philosomatika.net Drogen: frische Erdbeeren, Currywurst ohne Darm mit Pommes/Mayo, Oi-Zigaretten hoch oben auf dem Kreuzberg, der Blick über den Hamburger Hafen, Kaffee, Bailey’s, der Himmel über Berlin und 1275 mg Johanniskraut täglich spezieller Dank an: Klaus Farin und das „Archiv für Jugendkulturen“, Frank aus Guben (Es sollte nicht sollen sein!), Markus aus FFM, Frank und Max aus Kreuzberg 36 für ganz viel Zuversicht, meine Firma für das neue Notebook, T-Online für’s High-Speed-Internet, Achim, Rüdiger und Oliver für’s Korrekturlesen, Uwe für den Braten und die Musik und an alle, die wissen, daß ich sie zu meiner Familie zähle. …und in letzter Minute auch an Betti! …nur an Torsten nicht – und er weiß auch, warum! Trotzdem widme ich ihm diese Arbeit, denn Liebe ist ein dreckiges Geschäft… © Ole Meiners,......

Words: 26942 - Pages: 108

Free Essay

Nnjnj

...Thema: Mensch Grammatik: Wiederholung Relativsätze (Attributsätze) Modalverben Infinitiv Infinitivgruppen Partitiver Genitiv Neues „haben“, „sein“ mit dem Infinitiv mit „zu“ Finalsätze Lektion 4. Aussehen Hauptkurs B 1 Wie beschreibt man das Äußere eines Menschen? Aufgabe 1.Lesen Sie den Text. Antworten Sie auf die Fragen. ■Sind Ihnen die drei genannten Deutschen bekannt? ■Was wissen Sie über diese Personen? ■Können Sie die bekannten weiblichen Personen aus Deutschland hinzufügen? Benutzen Sie, wenn nötig, ein Lexikon. Text 1.000 Jahre, 1.000 Menschen Amerikanische Journalisten haben eine Liste mit den 1.000 wichtigsten Personen des Jahrtausends veröffentlicht. Unter den ersten zehn Persönlichkeiten sind drei Deutsche. An erster Stelle steht JohannesGutenberg. Seine Erfindung des Drucks mit beweglichen Lettern bedeutete die Demokratisierung von Information. Auf die dritte Seite kam der Reformator Martin Luther. Auf Position zehn folgt Ludwig van Beethoven. Die Liste, die auch als Buch mit dem Titel 1.000 Jahre, 1.000 Menschen zu haben ist, wurde sofort sehr scharf kritisiert. Zu viele der erwähnten Personen sind Männer, nämlich 85 Prozent. Außerdem sind die USA mit rund 250 von 1.000 Namen viel zu stark vertreten. Aufgabe 2.Ordnen Sie zu. l) Thomas Mann | a) Formel 1-Weltmeister | 2) Albert Einstein | b)Philosoph | 3) Michael Schumacher | c)Komponist | 4) Karl Marx | d) Physiker | 5) Johann Sebastian Bach | e)......

Words: 25955 - Pages: 104

Free Essay

Seelische Gewalt Ist Stärker Verbreitet Als Die Körperliche

...Gewalt ist stärker verbreitet als die körperliche Obwohl es den Menschen gut bekannt ist, dass die Gewalt nichts Gutes ins Leben bringt, kommt dieses Phänomen in verschiedenen Formen sehr oft vor. Es ist unmöglich zu bestimmen, welche Art der Gewalt (seelische oder körperliche) stärker verbreitet ist. Die beliebige Art der Gewalt hat schwere Konsequenzen für den allgemeinen Zustand des Menschen, d.h. für die physische und psychische Gesundheit. Die Opfer der Gewalt sind oft die schwachsten Mitglieder der Gesellschaft – Kinder und Frauen. Sie werden häufiger untergedrückt als Männer, weil sie gewöhnlich nicht imstande sind, der Miβhandlung selbststandig entgegenzustehen, und deshalb lassen sie sich einfacher einschüchtern. Was die Frauen anbetrifft, leiden viele von ihnen unter den Gewaltakte ihrer Ehepartner. Die Statistik zeigt, dass die häusliche Gewalt in jeder vierten Familie in Russland verwendet wird. Eine Menge Frauen wird zu Hause geschlagen und beleidigt. Viele Männer demonstrieren auf diese Weise seine Eifersucht und sein Wunsch, alle Aspekte im Leben der Frau zu kontrollieren.Viele von ihnen meinen auch, dass sie mit der Gewalt die entstehende Familienprobleme lösen können. Für einige Männer ist die Gewalt (einschlieβlich sexuelle) einfach ein Mittel, die negativen Emotionen auszugieβen. Es ist ein Paradox, aber nach den Statistikangaben können die Frauen brutale Mißhandlung in der Ehe bis zu 10 Jahren dulden, bevor sie sich zu einigen Veränderungen (zum......

Words: 482 - Pages: 2

Free Essay

Fairy Tale German

...Thema : Familie und Freunde 1. Wie würden Sie Ihre Familie beschreiben? Können Sie Ihre Familie beschreiben? Mein Familie und ich essen immer abendessen zusammen. Wir liebe Witz zumassan 2. Aus wie vielen Mitgliedern besteht Ihre Familie? Wie viele Mitglieder/Personen gibt es in Ihrer Familie? Wer sind die Mitglieder Ihrer Familie? Ist Ihre Familie groß? Kommen Sie aus einer großen Familie? Meine Familie ist a normalle groß famile aber wir keine gewöhnliche familie sind. Ich habe zwei Eltern, meine Mutter heißt Shemara. Ich aussehen sie mehr als ich aussehen wie mein Vater. Meine mutter und ich schaue Filme mit ihr und Spaziergang am Strand ihr. Am Strand suchen wir nach Shell und verschiedene Meeresorganismus. Ich mag die Suche und sie mag das Gehen. Mein Vater heißt Stephen. er ist der gute Polizist oder so will er , wie ihm, als zu sehen. Er mag Radfahren und Laufen und ich auch, aber wir nur Radfahren zusammen, weil wir von uns selbst ausgeführt dergleichen. Ich habe eine schwester heißt Nicola auch, sie ist vierzehn Jahre alt. Nein, Nein, Nein! Fünfzehn Jahre alt. Ihr Geburtstag ist am 26 Juni. Ich habe vergessen. Ich hasse, dass sie älter wird, möchte ich sie immer meine kleine Schwester ist . Aber sie ist jetzt größer als ich. Dass ist traurig, wenn deine kleine Schwester ist größer als ich, Also, es gibt vier personen in meine Familie und wir , arbeiten wir am besten als vier . Ich könnte nicht ohne meine Schwester zu leben, weil auch sie ist meine......

Words: 5398 - Pages: 22

Free Essay

Methoden Empirischer Sozialforschung - Die Beobachtung

...Auge behalten“, „beobachten“. Die deutsche Sprache beinhaltet eine Vielfalt von Synonymen um den Akt der visuellen Wahrnehmung zu beschreiben. Sie bezeichnen gleichzeitig unterschiedliche Arten, die sich hinsichtlich ihrer Zielgerichtetheit und ihrer Aufdringlichkeit unterscheiden (Bortz/Döring 2011, 263). Die visuelle Wahrnehmung kann somit je nach Ausprägung ihrer Charakteristika ein alltägliches Ereignis, welches der Orientierung in der Umwelt dient, oder eine empirische Datenerhebungstechnik in der Sozialforschung sein (ibid.). Der Fokus dieser Seminararbeit, liegt auf der Beobachtung als wissenschaftliche Methode. Diese gilt neben der Befragung und der Inhaltsanalyse als eine der drei Grunderhebungsmethoden in den Sozialwissenschaften (Häder 2006, 297). 1.2 Vorgehensweise In Kapitel 2 erhält der Leser eine kurze Definition des Begriffes Beobachtung. Dabei wird die wissenschaftliche Beobachtung von der alltäglichen Beobachtung abgegrenzt. Der zweite Teil des Kapitels gibt einen kurzen Einblick in die Entstehungsgeschichte der wissenschaftlichen Beobachtung. Im darauf folgenden Kapitel werden die wesentlichen Bestandteile einer Beobachtung herausgearbeitet und umschrieben. Kapitel 4 stellt die verschiedenen Formen der Beobachtung gegenüber und beschreibt diese ausführlich. Darauf aufbauend werden in Kapitel 5 Beispiele für verschiedene Beobachtungstypen genannt. Kapitel 6 leitet den letzten Teil der Arbeit ein. Hier wird die Entwicklung......

Words: 8164 - Pages: 33

Free Essay

Interkulturelle Kompetenz

...Verhaltensgewonheiten Name: A. Č. April, 2015 Die Globalisierung ist der Begriff der das 21. Jahrhundert. Die Grenzen zwischen den Ländern werden fast gelöscht, und daraus erwaschen neue Anforderungen, die es früher nicht gab oder die nur wenige international tätige Beschäftigte in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, und Verwaltung betrafen. Bei der Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen kommen uns Normen, Werte, Verhaltensweise und Handeln des anderen unbekannt und anders. Es geht darum, die kulturellen Eigenschaften von Menschen aus unterschiedlichen Kultur zu verstehen, zu resprektieren und als innovatives Potenzial zu nutzen. Die Welt besteht aus verschieden Ländern mit unterschiedlichen Regeln, Vorschriften und Gesetzen. Jedes Land hat seine Eigenschaften und Gesetzgebung. Unterschidliche Länder haben Unterschiedliche Regeln. Unternehmen sind oft überrascht wie viel die unterschiedliche Regelungen der einzelnen Länder das Unternehmen bewirken können. So z.B. haben einige Länder ganz verschiedene Gesetze über die Entsorgung der nuklearen Abfälle oder Umweltschutz. Die Deutschen z.B. funktiniren durch die Regeln, Vorschriften und Gesetze. Die große Anzahl, starke Auslegung, Betrafung u.a. sind im Kontrast zu anderen Kulturen. Verschiedene Regeln wurden entwickelt weil in verschieden Ländern unterschiedliche Gewöhnheiten und Lebensweise bestehen. Die Länder haben verschiedene Geschichte, sie entwicklten sich anders durch die Zeit. Aus ihrer Sicht sind die Regeln und......

Words: 1871 - Pages: 8

Free Essay

Uncertainty

...Innovationen ist Vertrauen“ Die neue Generation der Arbeitnehmer möchte Mitbestimmung und möglichst flache Hierarchien. Für Unternehmen eine Herausforderung, sagt Thomas Sigi, Vorstandsmitglied bei Audi. Herr Sigi, bei Audi befassen Sie sich gerade intensiv mit der Generation Y und Führung 2.0. Was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Die Generation Y macht gerade ihren Abschluss und kommt in die Unternehmen. Diese jungen Menschen sind anders geprägt worden von ihrer Umwelt als wir. Als Arbeitgeber müssen sie sich Gedanken machen: Wie sind Sie für diese Generation ein attraktiver Arbeitgeber? Was zeichnet Sie aus, damit Sie bewusst von jungen Menschen ausgewählt werden? Das hat dann Auswirkungen auf die Unternehmenskultur, auf die Arbeitsorganisation, auf Führung. Damit müssen wir uns auseinandersetzen. 20 Prozent unserer Mitarbeiter gehören dieser Generation bereits an, Tendenz steigend. Was ist an dieser Generation, den 17- bis 31-Jährigen, denn so anders? Dazu muss man sich anschauen, wie die Generation Y aufgewachsen ist. Zu den Baby Boomern, die bis 64 geboren wurden, oder der Generation X, gibt es schon große Unterschiede. Generation Y wächst ganz selbstverständlich mit Web 2.0, Facebook und Twitter auf und kommuniziert darüber. Auch durch die Erziehung sind sie anders geprägt. Sie haben mehr Aufmerksamkeit bekommen, ihre Interessen wurden stärker gefördert und sie wurden mehr gelobt. Die Erziehung war also weniger streng. Dadurch sind diese jungen Menschen......

Words: 1977 - Pages: 8

Free Essay

Coalition Contract

...Betrieb Ältere Arbeitnehmer Nachhaltiges Wirtschaften und Klimaschutz Mittelstand Klimaschutz, Energie und Umwelt Neue Technologien, Industrieland Deutschland Moderne Infrastruktur 4.4.1 Mobilität 4.4.2 Bauen und Wohnen 4.5 4.6 4.7 5. 6. Ernährung und Verbraucherschutz Landwirtschaft und ländlicher Raum Dienstleistungen Faire Regeln für die Weltwirtschaft Deutsche Einheit II. BILDUNGSREPUBLIK DEUTSCHLAND Durch gute Bildung und starke Forschung 1. 1.1. 1.2. Bildung Bildungsbündnisse vor Ort Sprache als Schlüssel für den Bildungsaufstieg 1.3. 1.4. 1.5. 1.6. 1.7. 1.8. 1.9. 2. Bildungsfinanzierung Qualität für Bildung und Erziehung Qualität für Studium und Hochschule Modernes Berufsbildungssystem Duales System Ausbildung für alle Lebensbegleitendes Lernen Wissenschaft und Forschung III. SOZIALER FORTSCHRITT Durch Zusammenhalt und Solidarität 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 7.1 7.2 7.3 7.4 8. 9. 9.1 9.2. 10. Ehe, Familie und Kinder Jugendliche Senioren Gleichstellung Integration und Zuwanderung Ehrenamt Soziale Hilfe und Sozialversicherungen Arbeitslosenversicherung und Bundesagentur für Arbeit Grundsicherung Weitere Sozialversicherungen Menschen mit Behinderungen Rente Gesundheit und Pflege Gesundheit Pflege Religion, Geschichte und Kultur; Sport IV. FREIHEIT UND SICHERHEIT Durch Bürgerrechte und starken Staat 1. 2. Innere Sicherheit und Bürgerrechte Informations- und Mediengesellschaft 3. 4. 5. Datenschutz Rechtspolitik Moderner Staat V. SICHERER FRIEDEN Durch......

Words: 46457 - Pages: 186

Free Essay

Die Rolle Des Taschenbuchs Auf Dem Deutschen Buchmarkt

...Die Rolle des Taschenbuchs auf dem deutschen Buchmarkt Geschichte, Funktion, Marktbedeutung Hausarbeit im Fach „Wissenschaftliches Arbeiten“ bei Herr Prof. Ulrich Huse Hochschulde der Medien, Stuttgart Vorgelegt von: Jörg Sesselmann js091@hdm-stuttgart.de Matr.Nr. 17330 Langestraße 43/1 73614 Schorndorf 07181/605538 19.06.2006 Inhalt Seite 1. Einleitung............................................................................................................... 3 2. Definition................................................................................................................ 3 3. Geschichte 3.1 Vorgeschichte des Taschenbuchs auf aus- und inländischen Märkten............. 4 3.2 Der Durchbruch des Taschenbuchs in Deutschland......................................... 5 3.3 Qualität und Bedeutung des Taschenbuchs für die „Buchkultur“................... 6 4. Funktion 4.1 Weiterverwertung des Verlagsrechts............................................................... 7 4.2 Erschließung weiterer Käuferschichten............................................................ 7 4.3 Sortimentserhalt............................................................................................... 8 4.4 Das Taschenbuch als Reiselektüre.................................................................... 8 5. Marktbedeutung 5.1 Der Umsatz von Taschenbuch und Hardcover.................................................. 8 5.2 Der Umsatz bestimmter Sachgruppen im......

Words: 3352 - Pages: 14

Free Essay

Die Beratungsqualität in Elektrofachmärkten Ist Stark Abhängig Vom Geschlecht Des Potenziellen Käufers

...Die Beratungsqualität in Elektrofachmärkten ist stark abhängig vom Geschlecht des potenziellen Käufers Inhaltsverzeichnis 1. Einleitungen 3 2. Theorie: Hypothese 4 3. Methodik 5 3.1 Operationalisierung 5 3.1.1 Rahmenbedingungen 5 3.1.2 Messungsinstrumente 6 3.2 Untersuchungsdesign 6 3.3 Erhebungsmethode 6 3.3.1 Durchführung 7 3.3.2 Datenaufbereitung 8 3.4 Ergebnisse 8 4. Diskussion 9 4.1 Methodenkritik 9 4.1.1 Örtliche Gegebenheiten 10 4.1.2 Auswahl der Messungsinstrumente 11 4.1.3 Finanzieller Aspekt 11 4.2 Auslegung der Ergebnisse 12 5. Fazit 12 6. Anhang 14 6.1 Rohdatenmatrix 14 6.2 Variablenliste 16 1. Einleitungen Eine sehr verbreitete Annahme ist es, dass sich Frauen mit moderner Technik, insbesondere mit Computern und Laptops oder allgemein elektronischen Geräten nicht so auskennen oder zumindest weniger Kenntnisse hierüber besitzen als Männer. Es wird davon ausgegangen, dass Männer eine höhere Affinität zur Technik haben. Verkäufer weisen Männern deshalb auch höhere Kompetenzen in diesen Bereichen zu und glauben sich dann auch mit ihrem Wissen gegenüber Männern eher behaupten und profilieren zu müssen. Nichtunerheblich ist hierbei auch die klassische Rollenverteilung. Reparaturen, elektrische bzw. elektronische Geräte fallen nach diesem Bild klar in den Bereich des Mannes, welcher diese Geräte dann auch kauft, “ weil nur er weiß, was wirklich etwas taugt“ und da er der Hauptverdiener der Familie ist. Daher hat er auch......

Words: 2640 - Pages: 11

Free Essay

Das Leben Und Die Persönlichkeit Des Hl. Benedikt

...Universität zu Köln Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte Einführungsseminar: Dozentin: SS 12 Das Leben und die Persönlichkeit des Hl. Benedikt Aleksandra Zavyalova LA Gy/Ge Englisch: 1 Semester Geschichte: 1 Semester Inhaltsverzeichnis I. Einleitung ………………………………………………………….…………………….3 II. Die Quellenanlage ..……………………………………………….…………………… 4 1. Gregor der Große …………………………………………………………………….4 2. Die Dialoge …………………………………………………………………………..6 III. Hl. Benedikt: Lebensstationen …………………………………………........................7 1. Die Vorbereitung zum Aufstieg ……………………………………….......................8 2. „Unter der Erde“ ……………………………………………………………………10 3. „Auf der Erde“ ………………………………………………………………………12 4. „Über der Erde“ …………………………………………………………………….14 IV. Persönlichkeitsskizze Benedikts ……………………………………………………...16 1. Benedikt und seine Wunder …………………………………………........................16 2. Der angefochtene Mönch ……………………………………………........................18 3. Geistliche Begleitung ……………………………………………………………….19 V. Schluss …………………………………………………………………........................21 VI. Literaturverzeichnis …………………………………………………………………...23 I. Einleitung Benedikt gehört zu jenen Persönlichkeiten, deren Wirkung ihre Lebenszeit übersteigt. Rund 1500 Jahre nach seinem Leben und Wirken, wird der Hl. Benedikt oft als „Patron Europas“, als „Vater des Abendlandes“, ja sogar als „zivilisationsbringend“ und „Patriarch des abendländischen Mönchtums“ bezeichnet. Dennoch wenn wir versuchen, uns das......

Words: 8261 - Pages: 34